Praktische Theologie I
print

Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Publikationen zum Ausdrucken

A. Monographien

1. Ausdruck und Darstellung von Religion im Gebet. Studien zu einer ästhetischen Form der Praxis des Christentums im Anschluß an Friedrich Schleiermacher, Tübingen 2016

[Rezensionen: Michael-Meyer Blanck, in: Theologische Literaturzeitung 141 [2016], 1432–1434; Christian Polke, in: International Journal for Practical Theology 21 (2017), 155-158; Jörg Neienhuis: Literaturbericht Liturgik. Deutschsprachige Länder 2016 (2015), in: Jahrbuch für Liturgik und Hymnologie 56 (2017), 128–156, hier 136–137]

2. 1968 und die Praktische Theologie. Wissenschaftstheoretische Perspektiven auf Funktion, Gegenstand und Methode einer Praxistheorie, Tübingen 2017

[Rezensionen: Michael-Meyer Blanck, in: Liturgie und Kultur – 2017, Heft 3, 123–124]

3. Kirchenreform und Ortsgemeinde. Praktisch-theologische Perspektiven, Zürich 2019

4. Vom Text zur Predigt. Ein Beitrag zur Praxistheorie homiletischer Bibelauslegung, Habilitationsschrift (masch.) 2019



B. Herausgeberschaft

1. Praxisrelevanz und Theoriefähigkeit. Transformationen der Praktischen Theologie um 1968, Tübingen 2018

 

C. Aufsätze

1. Weshalb laut beten? Zur Funktion leiblichen Ausdrucks von Religion, in: Zeitschrift für Gottesdienst und Predigt 31 (2013), 9-11

2. Der Gesellschaftsbezug des Christentums und die Bildung zum Pfarrberuf. Zur praxistheoretischen Profilierung theologischer Wissenschaft bei Johann Lorenz von Mosheim und Johann August Nösselt, in: Kerygma und Dogma 59 (2013), 316-342

3. Öffentliche Theologien im medialen Christentum? Impulse der Diskussion kirchlicher Publizistik von 1949 bis 1969, in: Zeitschrift für Theologie und Kirche 112 (2015), 254-278

4. Das Praxisbeispiel in der Homiletik. Erwägungen zur Didaktik der Predigtlehre, in: Pastoraltheologie 106 (2017), 359–379

5. Wie ist der Gottesdienst politisch? Versuch der Orientierung an einer Schnittstelle von Liturgik und Ethik, in: Zeitschrift für Evangelische Ethik 62 (2018), 102–114

6. Praxisrelevanz und Theoriefähigkeit. Annäherung an die Praktische Theologie um 1968, in: Johannes Greifenstein (Hg.): Praxisrelevanz und Theoriefähigkeit. Transformationen der Praktischen Theologie um 1968, Tübingen 2018, 1–12

7. Funktion, Gegenstand und Methode theologischer Praxistheorie. Enzyklopädische Perspektiven um 1968, in: Johannes Greifenstein (Hg.): Praxisrelevanz und Theoriefähigkeit. Transformationen der Praktischen Theologie um 1968, Tübingen 2018, 203–224

8. Das Gebet der Lebenden für die Toten. Anmerkungen zur Fürbitte für die Verstorbenen, in: Jahrbuch für Liturgik und Hymnologie 58 (2019), 8-26

9. Kirchenreform als praxistheoretische Herausforderung. Beobachtungen zur Debatte um die Zukunft der Ortsgemeinde, in: Zeitschrift für Theologie und Kirche 116 (2019), 464-489

 

D. Rezensionen

1. Jan Hermelink: Kirchliche Organisation und das Jenseits des Glaubens. Eine praktisch-theologische Theorie der evangelischen Kirche, Gütersloh 2011, in: Theologische Literaturzeitung 137 (2012), 359-361.

2. Astrid Reglitz: Erklären und Deuten. Glaubenspraxis in diskursanalytischer und systematisch-theologischer Perspektive, Leipzig 2011, in: Theologische Revue 108 (2012), 222f.

3. Peter Bubmann/Alexander Deeg (Hg.): Der Sonntagsgottesdienst. Ein Gang durch die Liturgie, Göttingen 2018, in: zeitzeichen 19 (2018), Heft 10, 63

 

E. Predigthilfen

1. Erwartungsreserven. Predigtstudie zu Silvester über Jes 51,4–6 [A], in: Predigtstudien. Perikopenreihe I, Erster Halbband 2018/2019, hg. von Wilhelm Gräb u.a., Stuttgart 2018, 80–83

2. Nur auf dem Papier oder doch mit Händen zu greifen? Predigtstudie zu Ostermontag über Lk 24,36–45 [A], in: Predigtstudien. Perikopenreihe II, Erster Halbband 2019/2020, hg. von Wilhelm Gräb u.a., Stuttgart 2019, 238–241